Bericht

Spielbericht 02.04.2018

SSV Brensbach
0
:
3
FC Rimhorn

Tabellenführung ausgebaut

Im Nachholspiel bei der SSV Brensbach am Ostermontag ließ der Spitzenreiter nichts anbrennen und gewann am Ende hochverdient mit 3:0.
Bereits in der 5. Spielminute hätte man in Führung gehen können, doch Nikolaos Stromboulis vergab die Riesenchance zur Führung mit einem verschossenen Foulelfmeter. Die Brensbacher kamen eigentlich nur bei Standardsituationen gefährlich vors FC-Gehäuse, als kurz vor der Pause die Heimelf eine dieser Chancen vergab, nutzte FCR-Keeper Marcel Kapraun die Situation aus, sein weiter Torabschlag landete bei Co-Trainer Luca Siebenlist, der in der 44. Minute zum 1:0 einnetzte.
In der zweiten Hälfte ein ähnliches Bild, die Brensbacher kamen nur noch selten vors Rimhorner Tor, und Dane Tarhan erhöhte mit zwei Treffern zum 3:0 Endstand für den Tabellenführer.

Am Sonntag steht ein Heimspiel gegen die Reserve des Vfl Michelstadt an.


Pokal

29.03.2018 - Pokal Viertelfinale

1. FC Rimhorn
0
:
3
TSV Seckmauern

Aus im Pokal-Viertelfinale

Das mit Spannung erwartete Derby im Pokal-Viertelfinale gegen den TSV Seckmauern ist gespielt und vorbei. Es war nicht nur eine emotionale, sondern auch eine spannende und gute Partie, und der FC Rimhorn konnte sich vor allem bei seinem Schlussmann Marcel Kapraun, bei Nicolai Olt, als er einen Ball von der Torlinie kratzte und beim Unvermögen der TSV-Stürmer bedanken, dass es nach einer Viertelstunde nicht schon 3:0 für die Gäste stand. Der TSV Seckmauern dominierte erwartungsgemäß die Partie, der heimische FCR mauerte nicht, und wehrte sich nach Kräften.

Am Ende blieb die Pokalüberraschung a la "David siegt gegen Goliath" aus, nach Toren von Jannik Beck und zweimal Robin Breunig in der zweiten Spielhälfte zieht der TSV Seckmauern verdient ins Pokal-Halbfinale ein.



Bericht

Spielbericht 25.03.2018

1. FC Rimhorn
2
:
0
TSV Günterfürst II

Der Spitzenreiter bezwingt Günterfürsts Zweite

In der Fußball B-Liga Odenwald wahrte der FC Rimhorn in einem kampfbetonten Spiel gegen den TSV Günterfürst seine weiße Weste und verteidigte die Tabellenführung gegen der ebenfalls siegreichen Sandbacher Reserve. Bereits in der 9. Spielminute ging man durch C-Trainer Luca Siebenliest in Führung, in der Folgezeit spielte sich die Partie überwiegend im Mittelfeld ab und Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Nikolaos Stromboulis erzielte in der 26. Minute den zweiten Treffer für den FCR, auch danach kam Günterfürsts Reserve nicht zwingend vor das Rimhorner Tor. Aber auch die Heimelf wurde offensiv nur noch selten gefährlich, dass letztlich der 2:0 Heimsieg ein gerechtes Ergebnis ist.

Innerhalb einer Woche hat die Mannschaft des FCR nun 3 Partien zu bestreiten:
Am Gründonnerstag, den 29.03.2018 das mit Spannung erwartete Pokalderby gegen den TSV Seckmauern: Anpfiff in der heimischen Goldbacharena ist um 19.00 Uhr.

Am Ostermontag, den 02.04.2018 geht die Reise zur SSV Brensbach, Spielbeginn dort um 15.00 Uhr.

Und am Donnerstag, den 05.04.2018 um 18.00 Uhr das Nachholspiel zuhause in der Goldbacharena gegen den KSV Reichelsheim II, auch hier der Spielbeginn um 19.00 Uhr.

SG Rimhorn / Breitenbrunn

Am vergangenen Sonntag fiel das Auswärtsspiel beim TSV Bullau den Platzverhältnissen zum Opfer, bereits am Gründonnerstag, den 29.03.2018 findet das Nachholspiel beim TSV Hainstadt II statt, Beginn um 19.00 Uhr.

Am Ostersamstag, 31.03.2018 um 12.45 Uhr findet das Spiel gegen den FSV Erbach II statt, Anpfiff in der Goldbacharena um 12.45 Uhr.



Bericht

Spielbericht 11.03.2018

TSG Steinbach II
1
:
3
FC Rimhorn

Auswärtssieg im ersten Spiel

Der FC Rimhorn startet mit einem Auswärtssieg bei der TSG Steinbach II ins Jubiläumsjahr 2018. In einem kampfbetonten Spiel tat sich der FCR in der ersten Hälfte schwer, da die Heimelf mit einer Fünferkette spielte und sehr tief stand, gab es fast kein Durchkommen zum gegnerischen Tor. Mit der Einwechslung von Daniel Stapp in der Halbzeit kam frischer Wind ins Spiel des FCR, der auch prompt in der 47. Spielminute die Führung für den FC Rimhorn erzielte, die Volkan Beser nur 5 Minuten später mit einem Foulelfmeter auf 2:0 erhöhte. Nach dem zwischenzeitlichen Anschlußtreffer durch Dennis Tschesnokow zum 1:2 ( 77.) keimte bei der TSG Steinbach kurz die Hoffnung auf einen Punktgewinn auf, doch bereits zwei Minuten später machte Co-Trainer Luca Siebenlist mit seinem Treffer zum 3:1 alles klar. Aufgrund der besseren Spielweise und der größeren Spielanteile in der zweiten Hälfte hätte der verdiente Sieg sogar noch höher ausfallen müssen.
Jetzt steht dem FC Rimhorn eine heiße Derbywoche bevor, am Donnerstag geht's im Viertelfinale des Schmucker-Kreispokals zuhause gegen den Kreisoberligisten TSV Seckmauern, und am kommenden Sonntag gastiert der Lokalnachbar GSV Breitenbrunn in der Goldbacharena, der mit der Empfehlung eines klaren 11:0 Erfolges vom vergangenen Wochenende gegen den KSV Reichelsheim II anreist.

SV Hummetroth II
1
:
1
SG Rim-brunn II

Punktgewinn nach starker Leistung

Nach einer starken kämpferischen Leistung sicherte sich die SG Rimhorn / Breitenbrunn im Auswärtsspiel beim SV Hummetroth II einen Punkt (1:1). Die Heimelf war spielbestimmend, ohne jedoch wirklich zwingende, klare Torchancen herauszuspielen. Auch in der zweiten Hälfte ein ähnliches Bild. Als bei den Spielern der SG die Kräfte etwas nachließen, kam der SV Hummetroth durch Cevat Ouglu zur 1:0 Führung ( 64. ), die Dario Hamman mit einem fulminanten Weitschuß aus knapp 40 Metern über den verdutzten Torwart hinweg zum 1:1 ausgleichen konnte ( 70. ). Danach setzte die Heimelf alles auf eine Karte, die Hintermannschaft der SG Rimhorn / Breitenbrunn verteidigte clever und gekonnt und nahm am Ende nicht unverdient einen Punkt aus Hummetroth mit.