Der Spielbetrieb während der Corona-Pandemie

Hessischer Stufenplan gibt klare Perspektive für den Fußball

Angesichts der sinkenden Infektionszahlen hat das Kabinett der Hessischen Landesregierung am Mittwoch (12. Mai 2021) über das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie beraten und neue Regelungen in einem Stufenplan festgelegt.

Hessenfußball 2021-5

HESSEN-FUSSBALL: Mai-Ausgabe veröffentlicht

Draußen muss drin sein: DFB startet Kampagne und Petition für Amateursport

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat mit seinen Regional- und Landesverbänden eine bundesweite Petition und Kampagne für den Amateur- und Breitensport gestartet. Unter der Überschrift Draußen muss drin sein fordert die Initiative die schnellstmögliche Wiederzulassung des organisierten Sportbetriebs unter freiem Himmel, zunächst im Training, anschließend im Wettkampfbetrieb.

Infektionsschutzgesetz: HFV bedauert Einschränkungen

Bundestag und Bundesrat haben sich auf Änderungen des Infektionsschutzgesetzes geeinigt. Die landesweiten Regelungen für Hessen wurden am Freitagnachmittag verkündet.

Krutsch: “Mannschaftssport im Freien hat überwältigende Vorteile”

Die Kollateralschäden des Sport-Lockdowns treten immer deutlicher zutage. Kritische Stimmen werden insbesondere im Hinblick auf die Folgen für Kinder und Jugendliche lauter.

“Amateursport verdient mehr Vertrauen und Unterstützung”

Das erweiterte Infektionsschutzgesetz mit der sogenannten “Bundes-Notbremse” hat nach dem Bundestag am heutigen Donnerstag auch den Bundesrat passiert. Außerdem hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier das Gesetz unterzeichnet. DFB-Präsident Fritz Keller und der für den Amateurfußball zuständige 1. DFB-Vizepräsident Dr. Rainer Koch nehmen zu den Auswirkungen auf den Sport Stellung.

Scroll to Top