Verein

Einladung
zur Jahreshaupt­­versammlung

am Freitag, den 26.06.2020
um 20:00 Uhr
in der Mehrzweckhalle in Rimhorn

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Eröffnung
  2. Totenehrung
  3. Jahresbericht des 1.Vorsitzenden mit anschließenden Ehrungen
  4. Abteilungsberichte der Sparten mit Aussprache
  5. Kassenbericht
  6. Bericht der Kassenprüfer
  7. Entlastung des Vorstandes
  8. Wahl der Kassenprüfer
  9. Nachwahlen vakanter Vorstandspositionen
  10. Anträge
  11. Verschiedenes

Anträge zur Mitgliederversammlung sind bis zum 20.06.2020, in schriftlicher Form, an den 1.Vorsitzenden Joachim Olt, Rodensteinstr.2, zu richten. 

Mit freundlichen Grüßen

Joachim Olt
1. Vorsitzender

Stellungnahme zur aktuellen Lage

Aktuell überschlagen sich die Ereignisse in Bezug auf den Corona Virus und jede Stunde gibt es neue Entwicklungen. Wir alle stehen gemeinsam vor einer so nie dagewesenen Situation, die uns einiges abverlangen wird. Unser soziales Leben wird im Moment sehr eingeschränkt.

Auch im Amateurbereich des Fußballs wird in den nächsten Wochen nichts so sein, wie man es sonst kennt. Am Donnerstagnachmittag (12.3.) gab es vom Hessischer Fußball-Verband e.V. die Info, dass der Spielbetrieb vorerst bis zum 10. April 2020 eingestellt wird. Zusätzlich gab es an die Vereine die Aufforderung den Trainingsbetrieb einzustellen.

Wir vom FC Rimhorn kommen dieser Aufforderung nach einer Vorstandssitzung am 12.03.2020 nach und vertrauen auf die Entscheidungen und Empfehlungen der Experten. Denn auch wir als Verein haben eine Verantwortung gegenüber unserer Gesellschaft und müssen als Vorbild handeln. Fairplay gilt nicht nur auf dem Fußballplatz, sondern auch neben dem Platz gegenüber allen Mitmenschen.

Dementsprechend ruht der Trainingsbetrieb für alle Sparten des FC Rimhorn seit dem 12.03.2020 und auch unser Vereinsheim bleibt mindestens bis zum 10. April 2020 geschlossen.

Am 14.03.2020 wurde von dem Hessisches Kultusministerium die Schließung der Schulen und Kindergärten ab dem 16.03.2020 bekannt gegeben.

In diesem Zuge geben wir offiziell bekannt, dass die Jahreshauptversammlung die für den 20.03.2020, sowie das Osterfeuer, das für Ostersamstag den 11.04.2020 geplant waren, hiermit abzusagen, und zur gegebenen Zeit neu terminiert werden!

Wir alle sollten unseren Fokus auf das richten was aktuell vor uns liegt und uns auf unsere Werte, die uns als Mensch ausmachen, konzentrieren. Gemeinsames Handeln, gemeinsame Solidarität, Mithilfe und Toleranz müssen für uns die oberste Priorität sein, sodass wir diese Situation schnellstens verändern. #Gemeinsam #WIR

Im Namen des Vorstandes wünschen Wir Euch allen alles Gute und vor allem Gesundheit. Passt alle auf euch auf!

Im Namen der Vorstandschaft

Joachim Olt             Holger Voit
1. Vorsitzender         2.Vorsitzender

Der FC Rimhorn
ist Fair Play Hessen Partner

Fair Play bedeutet neben der korrekten Umsetzung der sportlichen Regeln vor allem auch Fairness, Chancengleichheit und Respekt im täglichen Miteinander. Dafür tragen Vorstand, Trainerinnen und Trainer, Betreuerinnen und Betreuer, Spielerinnen und Spieler, Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter, Verbandsmitarbeiterinnen und Verbandsmitarbeiter sowie Zuschauerinnen und Zuschauer und alle weiteren beteiligten Personen die Verantwortung. Jeder Mensch hat ein Recht darauf, respektiert zu werden unabhängig von ethnischer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Alter, Behinderung, Geschlecht oder sexueller Identität.

Wer sich nicht an die Grundsätze von Fair Play und die Fußballregeln hält, hat keinen Platz in unserer großen Fußballfamilie.

Jeder, der sich dem Fußball verbunden fühlt, jeder, der unsere Schiedsrichter kritisiert, beleidigt oder bedroht, ist aufgefordert, sich der Schiedsrichterausbildung zu stellen und selbst Spiele zu leiten.

Der Fußball, die Vereine und Verbände können nicht der alleinige Reparaturbetrieb für Fehlentwicklungen in unserer Gesellschaft sein. Wir wollen und werden unseren Beitrag leisten, um das gesellschaftliche Miteinander zu fördern. Hierfür müssen die politischen Rahmenbedingungen neu justiert, die Demokratie gestärkt werden und die finanziellen Spielräume für das Ehrenamt erweitert werden, statt durch immer neue bürokratische Auflagen zu demotivieren

Scroll to Top