Verein

Neun neue Referees im Odenwald

Erfolgreicher Neulingslehrgang!
Die neuen Odenwälder Schiedsrichter*innen: Philipp Becker (FSV Erbach), Bare Biljeskovic (FSV Erbach), Devin Bunk (SSV Brensbach), Luca-Alexander Böhm (SV Lützel-Wiebelsbach), Marco Fitzenreuter (TSV Neustadt), Thomas Johe (TSV Sensbachtal), Marvin Reppe (KSG Rai-Breitenbach), Kaja Schott (1. FC Rimhorn), Torben Wolf (TSV Höchst)

Der Kreisschiedsrichterausschuss freute sich, in diesem Jahr endlich wieder einen Ausbildungslehrgang durchführen zu können. Nach dem letzten Lehrgang im Jahr 2017 erfolgten drei Absagen in den darauffolgenden Jahren mangels Teilnehmer. Heuer lagen nun insgesamt 13 Anmeldungen vor, davon 4 aus anderen Kreisen.
An fünf Präsenzterminen bekamen die Absolventen die wichtigsten Fußballregeln vermittelt. Die Referate und Wiederholungen wurden dabei sehr abwechslungsreich von KLW Christian Vogel und den anderen Mitgliedern des Kreislehrstabs gestaltet. Die übrigen Regeln erlernten die Teilnehmer mit Hilfe eines E-Learning-Tools. Sehr erfreulich ist, dass die Prüfung von allen neun Odenwälder-Neulingen erfolgreich bestanden wurde.
Jedem  Neu-SR wurde bereits ein Pate zugeteilt, der für dessen Betreuung in den ersten Spielen zuständig ist. Da die Durchführung von Tandemspielen momentan aufgrund der Corona-Auflagen nicht möglich ist, wird jeder Debütant in seinen ersten drei Spielen von seinem Paten von der Seitenlinie aus betreut. Wir freuen uns über die „Neuzugänge“ für unsere Vereinigung und wünschen viel Spaß bei den ersten Spielleitungen sowie viel Begeisterung für das neue Hobby.
Ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle an die TSG Steinbach, in deren Räumlichkeiten der Lehrgang stattfand und das Vereinsheim-Team für das leibliche Wohl sorg

Die 1. FC Rimhorn App ist Online

Die App basiert auf der "Kicker Vereinsheim App" erscheint passend zum 100. Geburtstag von kicker und wurde in Zusammenarbeit mit der App-Schmiede Tickaroo entwickelt.

In der App hast Du Aktuelle Nachrichten des 1. FC Rimhorn direkt abrufbar. Der aktuelle Spieltag, der Spielplan und die Tabelle der Kreisoberliga Dieburg/Odenwald für das Team der 1a und der aktuelle Spieltag, der Spielplan und die Tabelle der Kreisliga C Odenwald für das Team der 1b hast Du immer auf Deinem Smartphone dabei.

Lade die App auf Dein Smartphone und teste die App selbst. Die App findest Du im App Store von Apple und Google oder Du kannst direkt auf den Link unten klicken.

Apple hat Kicker leider untersagt hat, mehrere Apps auf einem einzelnen Account hochzuladen. Für Android-Geräte ist es hingegen möglich, für jeden Verein eine eigene App zu entwickeln. Um mit iOS-Geräten trotzdem die App zur Verfügung zu stellen, bietet Kicker für diese Geräte eine sogenannte „Container-App“ an, in der man den 1. FC Rimhorn auswählen kann. Anschließend sind die Inhalte identisch mit der App für Android, sogar das App-Logo wird verändert – du siehst also das Vereinslogo auf dem Homescreen.

Echo am Dienstag, 18. August 2020

Vereinsdialog beim FC Rimhorn

HFV legt großen Wert auf Kommunikation / Geburtenrate stimmt Schwöbel optimistisch

RIMHORN (red). Erstmals nach der Corona-Zwangspause war die Spitze des Hessischen Fußballverbands (HFV) wieder zu einem Vereinsdialog unterwegs. Ziel der Reise war diesmal der FC Rimhorn.

Im Mittelpunkt des Abends stand die Gewinnung neuer Helfer und Mitarbeiter für den Verein. Holger Voit, stellvertretender FC-Vorsitzender, führte in seiner Begrüßung aus, an welchen Stellen sich dies in Rimhorn bemerkbar mache: „Viele Menschen erkennen keinen Mehrwert im sozialen Engagement. Das finde ich schade.“ In einer kurzweiligen Diskussionsrunde überlegten die Vorstandsmitglieder gemeinsam mit Silke Sinning (Vorsitzende des Verbandsausschusses für Frauen- und Mädchenfußball), Geschäftsführer Gerhard Hilgers, Wilhelm Paulus und Hartmut Schwöbel (beide Kreisfußballausschuss), die Vorstandsmitglieder darüber, mit welchen Ansätzen sich neue ehrenamtliche Mitstreiter rekrutieren lassen könnten.

Auch das Problem der hohen Verlustrate (Drop Out) im Jugendbereich wurde angesprochen. Viele Jugendliche gehen dem Fußball besonders im C- und B-Juniorenbereich verloren. „Wir versuchen, mit unseren Führungsspieler-Treffs die konkreten Drop-Out-Themen zu analysieren, um so möglichst gut darauf zu reagieren“, erläuterte Silke Sinning eine Maßnahme des Verbandes. Hartmut Schwöbel (stellvertretender Kreisfußballwart) machte aber auch ein bisschen Mut: „Die Geburtenraten in unserer Region steigen stetig. Insofern bin guten Mutes, dass wir auch zukünftig im Odenwald mit vielen Mannschaften Fußball spielen können.“

Zentrales Thema waren in Rimhorn natürlich auch die Corona-Pandemie und das damit verbundene Hygiene-Konzept. „Die Umsetzung der Hygiene-Maßnahmen stellt uns personell vor unglaublich große Herausforderungen“, sagte Vorsitzender Joachim Olt. „Allerdings gibt es auch keine Alternative, wenn wir wieder gegen den Ball treten wollen. Insofern sind alle Vereine gemeinschaftlich gefordert, ihre Hygiene-Konzepte umzusetzen.“

Der Vereinsdialog ist ein Bestandteil des DFB-Masterplans, der im Rahmen des Amateurfußball-Kongresses in Kassel 2012 durch die Basis des deutschen Fußballs wurde. Kernziel ist die Zukunftssicherung des Amateurfußballs mit den drei Säulen Kommunikation, Flexibilisierung des Spielbetriebs und Vereinsservice. Neben der Amateurfußball-Kampagne mit dem Slogan „Unsere Amateure. Echte Profis“ bildet der Vereinsdialog das Herzstück im Bereich der Kommunikation, um die Vereine, Kreise und den Landesverband für die Zukunft zu wappnen.

Scroll to Top