FC Rimhorn


Zumba2018Plakat



Bericht

12.08.2018 - 02.09.2018

Durchwachsener Saisonstart in der A-Liga

Dane Tarhan und Luca Siebenlist als Trainergespann des FC Rimhorn sind derzeit nicht zu beneiden. Zum Saisonauftakt gegen die SG-Nieder-Kainsbach musste man gleich auf sechs Stammspieler der vergangenen Meisterelf verzichten, und es lief wahrlich nicht allzuviel zusammen bei der Premiere in der A-Liga. Bereits zur Pause lag man mit 0:5 zurück, und am Ende musste man eine relativ deutliche 0:8-Schlappe im ersten A-Liga-Spiel hinnehmen.


Im zweiten Rundenspiel musste man auswärts beim ambitionierten FC Finkenbachtal antreten. Bei tropischen Temperaturen lief man bereits nach elf Spielminuten erneut einem Rückstand hinterher, gestaltete aber das Spiel bis zum Pausenpfiff relativ offen und ausgeglichen. In der zweiten Hälfte übernahm der FCR das Kommando auf dem Platz, hatte mehr Spielanteile und kam zu klaren Torchancen durch Kevin Ribeiro, Luca Siebenlist und Nicolai Olt, der frei vorm Finkenbacher Schlussmann scheiterte. Die Heimelf kam in Halbzeit zwei genau dreimal vors Rimhorner Tor, davon schlug der Ball zweimal unhaltbar ( einmal rechts oben ins Dreieck und einmal Flachschuß links unten ) zum etwas schmeichelhaften 3:0 Endstand ein.

Beim Nachholspiel des ersten Spieltages auf dem Kunstrasen im Erbacher Sportpark gegen die Mannschaft von Inter Erbach kam keine der beiden Mannschaften zu wirklich zwingend herausgespielten Torchancen. Ein Weitschuß von Yannik Schnellbacher in Halbzeit eins landete ebenso an der Torlatte wie ein Freistoß von Luca Siebenlist in Halbzeit zwei. Ebenfalls aus einer Standardsituation heraus endstand das Tor des Tages für Inter Erbach zum 1:0 -Sieg.

Die Personalsituation im Heimspiel gegen den SV Beerfelden hatte sich ein wenig entspannt, und man merkte der Mannschaft schon nach wenigen Minuten an, dass sie gewillt war, im zweiten Heimspiel die ersten Saisonpunkte einzufahren. Chancen ergaben sich im Minutentakt, und es war nur eine Frage der Zeit, bis der erste Treffer für den FC Rimhorn fällt. Kevin Ribeiro ( 39. ) und Nils Hübner ( 43. ) sorgten für die 2:0 Pausenführung, Rafale Kurek ( 62. ) und Luca Siebenlist ( 65. ) sorgten zur Mitte der zweiten Hälfte für eine klare 4:0 Führung. Danach nahm der FCR das Tempo etwas aus dem Spiel und der SV Beerfelden konnte in der Schlussphase durch zwei Anschlusstreffer von Martin Thiess ( 68. ) und Tim Bottelberger ( 83. ) zum 4:2 Endstand und den ersten drei Punkten für den FC Rimhorn verkürzen.

Am vergangenen Sonntag ging die Reise erneut in die Oberzent zur bisher ungeschlagenen SG Rothenberg. Kurzfristig fielen hierbei noch zwei Spieler aus, sodaß Trainer Dane Tarhan nur einen Auswechselspieler und einen Ersatztorwart zur Verfügung hatte. Die ersten 10 Minuten des Spiels waren die Mannen des FCR noch nicht richtig im Spiel und lagen bereits mit 0:2 zurück. Zu allem Überfluss verletzte sich auch noch Routinier Steffen Olt, der bereits nach sieben Minuten ausgewechselt werden musste. Doch der FCR fand zurück ins Spiel, hatte ebenfalls gute Tormöglichkeiten gegen die keinesfalls sattelfeste Abwehrreihe der SG Rothenberg. Aber wie schon in Finkenbach, hatte der FCR die Chancen und der Gegner machte die Tore, dass es bereits zur Halbzeit, trotz eines zwischenzeitlichen Pfostenschusses von Luca Siebenlist, bereits 4:0 für die Heimelf stand. Aber der FC Rimhorn kam besser aus der Kabine, bereits kurz nach Wiederanpfiff erzielte Luca Siebenlist das 1:4 ( 46. ), Rafael Kurek konnte auch 2:4 verkürzen ( 65.), ehe die Rothenberger den alten Abstand zum 5:2 wiederherstellten. Mit einem traumhaften Weitschuß aus 35 Metern durch Nils Hübner kam der FC Rimhorn nochmals auf 3:5 heran, doch in den letzten 10 Minuten ließen die Kräfte der Mannschaft, die ja durchspielen musste, nach, und am Ende fiel die Niederlage mit 3:7 doch um 1-2 Tore zu hoch aus.


SG Rimhorn / Breitenbrunn

Erster Punktgewinn

Im dritten Spiel der laufenden Runde holte sich die SG Rimhorn / Breitenbrunn den ersten Punkt beim 2:2 Unentschieden gegen die Mannschaft von Türk Breuberg II.

Den Saisonstart verlor man zuhause gegen die Elf von der SpVgg.Kinzigtal II mit 1:2, den Ehrentreffer des Spiels erzielte Routinier Holger Voit.

Nix zu holen gabs bei der Auswärtspartie gegen den TSV Sensbachtal II, am Ende musste man eine klare 0:4 Niederlage hinnehmen.

Auch im Heimspiel gegen Türk Breuberg lag man zur Pause mit 0:2 zurück, Jannik Saul und Dennis Fey erzielten die beiden Treffer zum verdienten 2:2 Endstand.



Join the FCR-Family


Spielplan

... lade FuPa Widget ...

Jüngste Vergangenheit ...

08.07.2018

Viktoria Aschaffenburg - Team Unterzent



B-Liga-Meister 2017/2018




FC Rimhorn